Homepage New Products Hot Price Newsletter Links Quickorder Basket 0 €
LP CD DVD  
     
   DEUTSCH        ENGLISH 

MORE OF RIIS, BJORN:

RIIS, BJORN: (AIRBAG) : Lullabies In A Carcrash 2LP
Das brandneue Soloalbum des AIRBAG-Gitarristen Bjorn Riis ist ein Mix aus Steven Wilson meets Pink Floyd und seinem eigenen Genie - grandios!
Airbag lead guitarist and main song writer Bjorn Riis is releasing his debut solo album, Lullabies in a Car Crash". The album is very much a personal statement, with lyrics dealing with fear of abandonment, alienation and loss. It’s also homage to many of Bjorn’s musical influences. Bjorn is one of the founding members, the lead guitarist and main songwriter of the highly successful Norwegian band Airbag.
Format: LP | BestellNr.: 18625
Preis: € 23,99
RIIS, BJORN: (AIRBAG) : Lullabies In A Carcrash
Das brandneue Soloalbum des AIRBAG-Gitarristen Bjorn Riis ist ein Mix aus Steven Wilson meets Pink Floyd und seinem eigenen Genie - grandios!
Format: CD | BestellNr.: 18626
Preis: € 14,99
RIIS, BJORN: (AIRBAG) : Forever Comes To An End LP
ab sofort lieferbar
Airbag co-founder, songwriter and lead guitarist, Bjørn Riis will release his second solo album, Forever Comes to an End, in May 2017. The album is the follow-up to the highly acclaimed and awarded debut, Lullabies in a Car Crash. Forever Comes to an End feature seven songs, with inspiration from classic rock, prog and movie scores.
Format: LP | BestellNr.: 23796
Preis: € 22,99

RIIS, BJORN: (AIRBAG) : FOREVER COMES TO AN END LIM. DIGI 


VÖ: 19.05.2017
Limited Edition: Digipack - Schon längst bringt man den Namen BJØRN RIIS nicht mehr nur mit AIRBAG – einer norwegischen Band, die unüberhörbar aus einer PINK FLOYD-Coverband hervorging - in Verbindung, sondern auch mit seinen Solo-Ausflügen, die sich stärker an PORCUPINE TREE und ARCHIVE oder NO NAME und MARILLION, aber natürlich, besonders der Gitarrenarbeit wegen, nach wie vor auch an DAVID GILMOUR orientieren. Das war bereits bei Riis' ersten Album aus dem Jahr 2014 „Lullabies In A Car Crash“ so, das ist auch bei seinem zweiten aktuellen Album „Forever Comes To An End“ so. Allerdings möchte man gar nicht wissen, was wohl ein DAVID GILMOUR sich dabei denken würde, wenn er beispielsweise dieses Riis-Album hört und darüber nachgrübelt, dass er sich gar nicht mehr daran erinnern kann, wann er denn diese Gitarren-Solo eingespielt hat, denn manchmal übertreibt bzw. plagiiert BJØRN RIIS mit dem einen oder anderen Gilmour-Gedächtnis-Solo, die sich über das gesamte Album erstrecken. Noch dazu taucht bei ihm dieses Mal immer wieder das „Wasser“-Thema, samt Wellenrauschen, auf und stellt verdächtige Parallelen zu „On An Island“, dem etwas träge und viel selbstzufrieden geratenen Gilmour-Alterswerk her. Um wohl dauerhaft diesen Kopisten-Eindruck zu vermeiden, geht Riis glücklicherweise mitunter deutlich druckvoller zur Sache, wobei besonders der fast achtminutige Instrumental-Titel „Getaway“ regelrecht ein kleines Meisterwerk geworden ist, das auch einige frühe ALAN PARSONS PROJECT-Erinnerungen weckt und tatsächlich einem KING CRIMSON-Riff endet. Einen weiteren dieser Riffs wird der überraschte Hörer zugleich in den ersten Sekunden des Albums entdecken. Auch ein Blick auf das grau-schwarze Cover des Digipaks signalisiert uns, dass es hier nicht um jemanden geht, der auf seiner ganz persönlichen, paradiesischen Insel angekommen ist, sondern eher ins Wasser geht, um alles hinter sich zu lassen. Dazu der Album-Titel und die melancholische Grundstimmung der Musik sowie der Texte – hier geht es um Abschied, Verlust, Nicht-mehr-weiter-Können. Den ganz großen Weltschmerz, festgehalten auf einem 48minutigen Konzeptalbum. Mit „Calm“ schiebt Riis dann „Getaway“ gleich ein weiteres, diesmal sehr finsteres Keyboard-Stück hinterher, um sich auf dem längsten, gut zehnminutigen Song „Winter“ wieder in ausgiebigen Gilmour-Gitarren-Eskapaden zu ergehen. So wundervoll diese auch klingen mögen, irgendwie steckt da eben doch deutlich zu viel Gilmour und zu wenig Riis drin. BJØRN RIIS ist für DAVID GILMOUR das, was ein ROBERT REED für MIKE OLDFIELD ist – perfekte Kopien der großen Helden. Wer das mag, wird garantiert begeistert von „Forever Comes To An End“ sein, wer lieber auf‘s Original zurückgreift, wird wahrscheinlich am liebsten eine Klone-Diskussion beginnen wollen. FAZIT: Am Ende aber gilt, dass all diejenigen, die Gilmours Gitarrenspiel und finstere Konzeptalben lieben, nach dem Hören dieses Albums hochachtungsvoll feststellen werden, dass es da einen norwegischen Multiinstrumentalisten namens BJØRN RIIS gibt, der tatsächlich ein riesiges Gilmour-Gen in sich trägt und dieses voller Stolz nicht nur bei seiner Band AIRBAG, sondern auch auf seinem zweiten Solo-Album „Forever Comes To An End“ zum musikalischen Leben erweckt.
(T. Koß/ musikreviews.de)

1. Forever Comes to an End
2. Absence
3. The Waves
4. Getaway
5. Calm
6. Winter
7. Where are You Now

Format: CD | BestellNr.:23795 | Preis: € 14,99  



   Copyright © 2003-2005 by OxygenMedia, Just For Kicks Music.
    All rights reserved.


   Just For Kicks Music, Forsthof Julianka, 25524 Heiligenstedten, Germany
   Tel.: 0 48 21 / 4 03 00 - 0, Fax: 0 48 21 / 4 03 00 - 19
   Email: info@justforkicks.de

   Bitte beachte unsere AGB